Die Motive nach nachhaltigen Leder Alternativen zu suchen sind vielseitig: Ein veganer Lebensstil, ökologisches Bewusstsein oder auch ein Sinn für zeitgemäßen Style.

Und warum auch nicht? Schließlich brauchen sich die heutigen Lederimitate, die meist aus Kork, Pilzen oder sogar Ananas bestehen, keineswegs hinter dem Original zu verstecken. Ganz im Gegenteil. Widerstandsfähigkeit, Langlebigkeit und Optik sind auch hier voll und ganz gegeben – und das auch noch mit reinem Gewissen!

Viele Modelabels setzen auf Ananasblätter, Eukalyptus- oder Pilzfasern um Schuhe, Klamotten oder Accessoires herzustellen. Mit diesen veganen Rohstoffen wird oft auf ein stark an Leder orientiertes Feeling gesetzt, die es manchmal schwer machen Original von Imitation zu unterscheiden. Trotz guter Vorsätze klappt dies aber nicht immer. Einen anderen Ansatz hat hier das Korkleder. Ohne zu versuchen Tierleder nachzubilden, kann mit Kork ein ebenso widerstandsfähiges Material geschaffen werden, das auf seine ganz eigene Art und Weise stilvolle Optik mit Qualität vereint.

Kork – die perfekte Alternative!

Unter der Rinde der Korkeiche verborgen, lässt sich dieser robuste Rohstoff finden. Um den Kork zu gewinnen wird die Rinde der Bäume „geschält“. Das Fällen der Bäume ist dafür nicht notwendig! Korkeichen werden das erste Mal im Alter von 25 Jahren geschält um das vollständige Nachwachsen der Rinde zu gewährleisten. Diese einzigartigen Bäume sind sehr langlebig und sind somit in der Lage ein Alter von über 200 Jahren zu erreichen. Ein Baum wird etwa alle neun Jahre (und bis zu 17 Mal) geschält, wobei eine Durchschnittsmenge von 700 kg Kork produziert werden kann. Hiervon gehen etwa 5- 10% in die Lederproduktion. Der Rest wird zu Flaschenkorken oder Korkböden weiterverarbeitet.

Für die Modeproduktion verwenden wir ausschließlich den hochwertigsten Teil der Korkernte. Dies gewährleistet ein atmungsaktives, wasserabweisendes, wärmendes, sowie vor Kälte schützendes Material. Die natürliche und einzigartige Maserung des Naturstoffs garantiert, dass jedes unserer Produkte ein Unikat ist! Darüber hinaus ist Kork ein extrem langlebiges und abnutzungsresistentes Material. Der umweltfreundliche und recycelbare Kork ist auch für Allergiker eine absolute Bereicherung. Da es kein Staub bindet und Hausmilben oder andere Kleinstpartikel sich nicht festsetzen können, muss das Taschentuch also hier nicht zum Einsatz kommen!

Tradition und Umwelt

Die Wälder Portugals und Spaniens tragen nicht nur zum Erhalt dieser, von Hand durchgeführten, Tradition bei, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt. Der langlebige und immergrüne Laubbaum beugt durch Regulierung des Wasserhaushalts der Versteppung vor und schützt somit den Boden und das umliegende Ökosytem. Viele geschützte und bedrohte Tierarten, wie zum Beispiel der iberische Luchs oder der Schlangenadler, finden in den Korkeichenwäldern daher eine geschützte Heimat. Auch der globalen Erderwärmung kommt die Korkeiche zu gute. Allein die Wälder Portugals binden jährlich rund fünf Millionen Tonnen C02! In den letzten Jahren ist der Absatz der portugiesischen und spanischen Märkte jedoch aufgrund vermehrter Verwendung von Plastikkorken in Weinflaschen drastisch zurückgegangen. Der wachsende Einsatz von Kork in der Modeindustrie ist daher ein echter Segen für Tradition und die Erhaltung des Ökosystems.

Menü