1. Startseite
  2. >
  3. Armbänder
  4. >
  5. Perlenarmbänder

Perlenarmbänder

„Igaldad para la mujer en el Alto“: Trage unsere modischen Armbänder und unterstütze alleinerziehende Mütter in Bolivien

Unsere Armbänder werden in Cuidad el Alto La Paz in Bolivien auf 4000 Metern über dem Meeresspiegel gefertigt. Alle beteiligten Kunsthandwerkerinnen nehmen am Projekt „Igaldad para la mujer en el Alto“ teil. Ziel dieses Projekts ist es, alleinerziehenden Frauen ein gutes Einkommen zu sichern und flexible Arbeitszeiten zu gewährleisten.

Der Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern bei gleicher Arbeit ist auch in Bolivien noch existent. Das Projekt ermöglicht es Frauen mehr als ein Mann zu verdienen und dabei trotzdem für die Familie da zu sein. Dies ist nur möglich, weil wir besonders vertrauenswürdige Helfer in Bolivien haben, die uns den direkten Verkauf dieser von Hand gefertigten Armbänder ermöglichen und weil wir selbst regelmäßig in Bolivien sind. Unsere Leute dort gehören sozusagen zur Familie. Es gibt keine Zwischenhändler. Napo, unser Helfer vor Ort, ist hauptberuflich Musiker und erhält für seine Hilfe kein Geld sondern deutsche Musikinstrumente im Austausch (z.B. Akkordeon, Klarinette, Geige). Dieser Tauschhandel ist ein wichtiger Bestandteil der bolivianischen Indiokultur und wird dort „AYNI“ genannt.

Ein weiterer Grund für den höheren Lohn ist, dass die Aymara- und Quechuafrauen in den Anden seit jeher sehr begabt und schnell in der Handarbeit sind, weil für die Indios das Kunsthandwerk ein Bestandteil der noch sehr lebendigen Tradition ist. So erhalten wir sehr fein verarbeiteten Schmuck, der auf traditionelle Weise hergestellt wurde und den wir mit gutem Gewissen an euch weitergeben können.

Trage auch du unsere stylischen Armbänder und unterstütze so ein soziales Projekt, das genau dort hilft, wo Hilfe gebraucht wird. Teile die Verantwortung, die wir unseren Mitarbeitern und Mitmenschen gegenüber haben mit uns und klick dich einfach durch unseren Simaru-Online-Shop.

Menü